Autohaus- und Automotive-Marketing. Automotive Blogger, Keynote-Speaker, Founder & Consultant.
Social Media im Autohaus - Agentur oder selber machen

Social Media im Autohaus – Agentur oder selber machen?

Dieser Frage, muss sich jeder dafür verantwortliche Entscheider im Autohaus stellen. Soll ich Social Media im Autohaus selber machen, oder eine externe Agentur beauftragen?

Ganz klar, eine allgemeingültige Antwort gibt es darauf nicht. Doch keine Bange, dieser kurze Blog-Artikel liefert dir die passenden Anregungen um selbst die richtige Antwort zu finden.

Status quo im Autohaus

Blicken wir auf das sehr häufig anzutreffende Standard Set-up im Autohaus. Da ist die Marketing-Abteilung oder ein Marketing-Manager, welcher sich gefühlt um alles in dem Sektor kümmert. Der Aufgabenbereich reicht dann von Print bis Google Ads. Und dann halt auch immer öfters noch Social Media im Autohaus on top.

Dadurch entsteht eine Gefahr. Denn als Generalist der irgendwie alles tun muss und ein sehr breit gefächertes Aufgabenfeld hat, läuft er Gefahr in Arbeit zu ersticken und wichtige Ziele zu verfehlen. Denn es kann ihm kaum möglich sein, in die notwendige Tiefe der verschiedenen Bereiche zu gehen. Zu viele Baustellen, die jede für sich spezifisches Know-how erfordern!

 

Der Azubi machts

Ist der Azubi, die richtige Wahl um Social Media im Autohaus zu übernehmen? Naja, es kommt drauf an. Vom Potenzial her, spricht vieles dafür! Häufig sind die Azubis Digitale Natives, die sich online richtig wohlfühlen. Sie haben ein ganz anderes Verständnis und einen geübten Umgang mit sozialen Medien. Auch scheitert es meist nicht an der Lust und am Willen.

Ein entscheidender Knackpunkt ist die Kontinuität und der Transfer des notwendigen Know-how. Wer bringt dem Azubi das bei was er benötigt um erfolgreich den Bereich Social Media im Autohaus abzudecken? Dieser oft mangelhafte Wissenstransfer, birgt wieder die Gefahr einen Generalisten zu formen. Und das der es in dieser Position verdammt schwer hat, wissen wir ja jetzt.

Die Grundlagen schaffen

Will ich nun eine Entscheidung treffen, wer Social Media im Autohaus übernehmen soll, muss ich zuerst etwas definieren. Was macht für mich individuell den Erfolg von Social Media im Autohaus aus? Dafür benötigt man eine gewisse Ausgangsbasis, welche eine Mischung aus folgenden Punkten ist:

  • Messbare Ziele welche realistisch und attraktiv sind.
  • Daten um bewerten und einschätzen zu können.
  • Vorstellungen welcher Wert dahinter steht. NICHT nur die Kosten sehen!
  • Ansprüche daran, was es bringen soll. Auch im Vergleich zum Mitbewerb.

Wenn ich mir als Autohaus Gedanken gemacht habe, was Social Media für mich leisten kann und soll, kann ich einordnen was mir das Wert ist.

Diesen Fehler unbedingt vermeiden

Sollte man eine Stelle für den Bereich Social Media im Autohaus ausschreiben wollen, dann auf keinen Fall mit völlig überfrachtetem Anforderungsprofil. Sehr häufig sieht man, dass zum Beispiel ein Social-Media-Manager, den Anforderungen von verschiedenen Positionen gerecht werden soll. Da denkt man das ein Online-Marketer, Programmierer, Contentmanager, technischer SEO, Fotograf in einem gesucht wird. Das funktioniert im Regelfall nicht!

Empfehlung zu „Social Media im Autohaus – Agentur oder selber machen?“

Fakt ist … Wer online erfolgreich sein will, benötigt dafür digitale Exzellenz. Diese Inhouse zu haben hat viele Vorteile. Gerade im Bereich Social Media kommt dies zum tragen.

Somit lautet die Empfehlung:

Langfristig selber machen, also inhouse Personal und Know-how aufbauen! Bedeutet gut überlegte Auswahl des / der tendenziell jüngeren Mitarbeiter. Zu Beginn der Social Media Aktivitäten gern externe Starthilfe (externe Kompetenzen) zukaufen, was Research, Strategie, Ziele etc. angeht. Wichtig ist das sichergestellt wird, das der notwendige Know-how Transfer stattfindet. Nachhaltigkeit ist das Stichwort!

Dein Stefan Jentzsch

FOLLOW ME ON INSTAGRAM

Instagram im Autohaus
Danke fürs Folgen 😉

 

Hier noch eine klare Leseempfehlung, um bestmöglich mit Instagram im Autohaus durchzustarten:

Instagram im Autohaus – 12 Tipps für einen professionellen Auftritt

Ausbildung, Social Media Marketing im Autohaus, Social Media Tipps, Social-Media-Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kundenstimmen:

5 out of 5 stars

Mitglied im:

Der Mittelstand. BVMW > Bundesverband mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschlands e.V.

Bekannt aus:


© 2019 auto-vita.de

Alle Rechte vorbehalten.
Alle auf diesen Seiten verwendeten Markenzeichen, Produktnamen, Handelsnamen oder Logos sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Rechteinhabern steht es jederzeit frei, einer Verwendung zu widersprechen.
Stefan Jentzsch ist zertifizierter Partner und Board-Member im automotive-heads.com Netzwerk. automotive-heads.com entwickelt, patentiert, plant, fertigt und liefert innovative digitale Konzepte für die Automobilindustrie. Dienstleistungen und Systeme für Autohäuser, Werkstätten und Zulieferer. Digitales-Marketing für automotive Produkte, Systeme, Verfahren, Rechte, Ideen und Lizenzen. Venture-Capital & Seed-Investments. - ...we drive your sales!
Brauchen Sie Hilfe? Chatten Sie mit uns